Montag, 4. April 2011

Eine Glasperle entsteht

Das Atelier ist inzwischen so weit, dass Sonja umziehen konnte
und Glasperlenkurse rücken in greifbare Nähe!!!!! :-) :-) :-)
Hier ein kleiner Vorgeschmack,  unsere heute morgen entstandene
"Diashow"

So entsteht eine Glasperle

Außer Brenner, Gasflasche, Sauerstoffkonzentrator.......
braucht man Glasstäbe in allen Farben...(und in Sonjas Fall riesige Vorräte von Klarglas).
Die Dorne werden mit Trennmittel beschichtet, 
damit das flüssige Glas nicht kleben bleibt
und die Perle sich später vom Dorn lösen lässt.
Das Glas wird in der Flamme geschmolzen und um den Dorn gewickelt.
Durch ständiges, gleichmäßiges Drehen wird die Perle rund geformt
und verhindert, dass das flüssige Glas vom Dorn tropft.

Ist die Grundperle fertig, wird sie "verziert", hier mit
Punkten (dots).
Diese werden dann eingeschmolzen,
mit einem Werkzeug eingestochen und
anschließend mit Klarglas überdeckt, so dass eine kleine
Luftblase eingeschlossen wird.
Die Klarglasdots werden in diesem Fall nicht vollständig eingeschmolzen.
Die letzte Runde Pünktchen wird mit einem feinen Glasfaden gesetzt.

 Ist die Perle nicht mehr rotglühend, kann man die späteren Farben erahnen.
Sie ist aber noch sehr heiß und  kommt nun in einen digital gesteuerten Temperofen zum 
langsamen Abkühlen .
So werden Spannungen im Glas verhindert und die Perlen zerspringen nicht.

Ich hoffe, wir haben Euch auf den Geschmack gebracht! :-)



 Herzliche Grüße von Sonja und Julia

Kommentare:

Sonja Hentschel hat gesagt…

Super geworden, man kann alles wunderbar nachvollziehen. Deine Erklärungen sind klasse. Bin ich froh, dass ich schon alles zum Perlenwickeln habe, sonst müsste ich jetzt anfangen. Mein Herz bummert wie in den Anfängen. Was für ein tolles Hobby.

Ineke hat gesagt…

Schon mehrfach durfte ich beim Entstehen einer Perle zusehen und bin jedes Mal von neuem fasziniert - nicht nur, dass die Perle tatsächlich rund wird, sondern auch von den vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten sowohl bei den Farben als auch den Formen (s. Kugelkröten oder Jugendstilperlen). Aber selber machen? Ich glaube, das überlasse ich lieber Euch. Ihr seid da richtig super und sooo kreativ.
Liebe Grüße - Ineke

Mami Made It hat gesagt…

Das ist total faszinierend!
Tolle Fotoerklärung!
LG
Petra

Leckeres für Mensch und Katze hat gesagt…

Cooler Beitrag! LG Tina